Video

Stapellauf des TransMarTech Schleswig-Holstein - Videostatements

21. Dezember 2020 - Statements von Nele Dageförde (Geschäftsführerin TransMarTech S-H GmbH), Dr. Bernd Buchholz (Wirtschaftsminister Schleswig-Holstein), Dr. Ulf Kämpfer (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Kiel), Werner Kässens (Geschäftsführer der Kieler Wirtschaftsförderung), Katrin Birr (1. Vorsitzende des TMT-Fördervereins Wirtschaft), Warner Brückmann (2. Vorsitzender des TMT-Fördervereins Wissenschaft) und Klaus-Hinrich Vater (Präsident der IHK zu Kiel )

Im echten Norden können regionale Leuchtturmprojekte in der maritimen Wirtschaft und Wissenschaft entwickelt werden, die internationale Strahlkraft haben. Durch die einzigartigen geografischen Voraussetzungen hat das TransMarTech den perfekten Standort, um globale und lokale Herausforderungen zu lösen. Durch die enge Zusammenarbeit von maritimer Wissenschaft und Wirtschaft soll mehr Innovationskraft im Land entstehen. Ministerpräsident für Wirtschaft & Technologie Dr. Bernd Buchholz betont die Bedeutung des Austauschs zwischen Wissenschaft und Wirtschaft für mehr Wertschöpfung. Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer freut sich darauf, dass im TransMarTech von nun an beide Welten zusammenkommen und in der Stadt Kiel als Klimaschutz- und Meeresschutzstadt ein großes Interesse an der Entstehung neuer Ideen, Produkte und Technologien besteht.

Ein maritimer Inkubator, bei dem das Machen im Vordergrund steht! Das TransMarTech schafft durch das breite Portfolio aus Maritimen Lab, Workshop- und Veranstaltungsformaten, die Möglichkeit zur Bildung von interdisziplinären Teams, die gemeinsam Prototypen und neue Geschäftsmodelle entwickeln. Werner Kässens von der Kieler Wirtschaftsförderung hierzu: „Um weiterhin wettbewerbsfähig zu sein, muss Innovation in den Fokus des kompletten Handelns gestellt werden.“ Katrin Birr sieht das Entwicklungspotential bei KMU, die keine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung haben. Gerade für diese Firmen sei das TransMarTech zukünftig eine Anlaufstellen. "Turning maritime Innovation Into Value"’ heisst es nun zum erfolgreichen Stapellauf des TransMarTech.

Der Fokus des TransMarTech liegt auf der Entwicklung neuer und disruptiver Geschäftsmodelle und Produkte für die maritime Wirtschaft. „Die Vielfalt der maritimen Wirtschaft ist einmalig. Das TransMarTech fördert Kreativiät und unternehmerisches Denken“ so Klaus-Hinrich Vater in seinem Statement. Für die Vielfalt entscheidend ist die enge Zusammenarbeit mit der Wissenschaft. Warner Brückmann vom Geomar betont die Bedeutung des Austauschs mit den anderen Technologietransferzentren in Schleswig-Holstein.

Alle Statements auch auf dem KiWi-YouTube Kanal

externes Video YouTube / Vimeo / Wistia

Bitte akzeptieren Sie die Cookies um diesen Inhalt anzuzeigen.

Neuen Kommentar schreiben