News

GründungsCup KielRegion: Die Gewinner*innen stehen fest

7. Dezember 2022 - ZeitenGrad, Vanetti, Re-Aim und Praxis ohne Plastik – das sind die Gewinner des diesjährigen GründungsCups. Die Jury hat heute im FLEET7 in Kiel die besten Businesspläne aus der KielRegion ausgezeichnet und Preise im Gesamtwert von 16.000 Euro verliehen. Beim Ideenwettbewerb überzeugte SetActive Media.

Und das sind die Gewinner*innen, die sich über die von der Förde Sparkasse gesponserten Preise freuen durften:

Kategorie Startup, 1. Platz – 4.000 €
Sebastian Krug und sein Team von ZeitenGrad bietet Komplettlösungen zur klimafreundlichen Ausrichtung von Kommunen und Unternehmen an. Dazu entwickeln sie im ersten Schritt Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsstrategien, auf deren Grundlage eigene bzw. gesetzlich festgeschriebenen Klimaschutzziele erreicht werden können. In einem zweiten Schritt werden auf Basis der Strategie entsprechende Maßnahmen entwickelt und deren Umsetzung eingeleitet sowie betreut. Damit bietet ZeitenGrad eine vollständige Begleitung zur klimafreundlichen Ausrichtung an - von der ersten Idee bis zur abschließenden Umsetzung.

Kategorie Startup, 2. Platz – 2.000 €
Die Gründerinnen Vanessa Tress und Anette Hülnhagen haben Anfang 2020 das Kieler Startup Vanetti gegründet. Vanetti bietet ihren Kundinnen und Kunden organische und nachhaltige dekorative Kosmetik an – frei von Tierversuchen, Palmöl, Erdöl und Mikroplastik. Neben einem bereits gelaunchten multianpassenden veganen Make-Up sollen in Zukunft noch weitere Produkte wie Lidschatten, Mascara etc. in das nachhaltige Sortiment aufgenommen
werden.

Kategorie Startup, 3. Platz – 1.000 €
Die richtige Ansprechpartnerin für kleine und mittelständische Unternehmen beim Thema zukunftsfähige Prozesse ist Katja Beyer, die Gründerin von Re-Aim. Sie bietet eine systemische und ganzheitliche Beratung zu betriebswirtschaftlichen, sozialen und psychologischen Aspekten und unterstützt ihre Kundinnen und Kunden zusätzlich auch bei der Umsetzung. Somit wird gewährleistet, dass die erarbeiteten Ziele aus der Beratung auch wirklich in der Praxis umgesetzt und nachhaltig verankert werden.

Kategorie Nachhaltigkeit – 2.500 €
Ein Onlineshop für nachhaltige Medizinprodukte, bei denen auf ressourcenschonende Herstellung, unnötiges Verpackungsmaterial und sterile Wiederverwendbarkeit geachtet wird. Das ist das Ziel von Nora Stroetzel und ihrem Team von Praxis ohne Plastik, um Ärztinnen und Ärzten zu ermöglichen ihren Berufsalltag nachhaltiger zu gestalten. Zusätzlich bietet Praxis ohne Plastik Workshops und Beratungen zu nachhaltigen Praxisführung an und schult die Mitarbeitenden.

„Ideenreichtum, Mut zur Umsetzung und der nötige Geschäftssinn – der GründungsCup KielRegion zeigt auch 2022 wieder: Die Gründerinnen und Gründer aus der KielRegion haben einiges zu bieten“, so Ulrike Schrabback, Geschäftsführerin der KielRegion GmbH:

„Gemeinsam unterstützen wir den Weg, auf dem aus Ideen tragfähige Geschäftsmodelle werden.“ Christian Kliesow, Prokurist und Projektmanager für Gewerbeflächen und digitale Wirtschaft bei der Wirtschaftsförderungsagentur Kreis Plön und langjähriger Partner des GründungsCups sagt: „Vor dem Hintergrund unser derzeitigen unsicheren wirtschaftlichen Gesamtsituation ist es umso erfreulicher, wie viele gute Ideen und Gründungsinitiativen weiterhin in der Kiel Region entstehen“.

Neben den Businessplan-Gewinner*innen haben die Teilnehmenden des Ideen-Wettbewerbs noch live auf der Bühne um den Sieg gekämpft. Für den Ideenpreis „Unternehmertum fördern“ reichten die Teilnehmer*innen ihre Geschäftsidee ein und die Jury nominierte die drei besten Ideen für das Finale. Auf der Bühne präsentierten die drei Nominierten ihre Geschäftsideen dem Publikum:

  • SetActive Media: Die echte Welt mit dem digitalen Spiel verbinden und einen gesundheitlichen Mehrwert schaffen, das ist das Ziel von Kajetan von Hollen und seinem Team. Mit einem Hardwarestick, der am Bein befestigt ist, werden die Bewegungen der Anwender*innen auf den Bildschirm übertragen und verschiedene Level bewältigt. Das Konzept unterstützt somit die Gesundheit und motiviert spielerisch sich zu bewegen.
  • fluut.: Hanna Rausch steht hinter dem Namen fluut. und setzt sich für die nachhaltige und unabhängige Infrastruktur zur Bereitstellung von Menstruationsartikeln für (teil-) öffentliche WC-Anlagen ein. Der Mangel an Lösungen für eine vor Missbrauch schützende, hygienische und unabhängige Bereitstellung von Menstruationsartikeln hindert bisher Unternehmen und andere Einrichtungen an der Umsetzung. fluut. bietet dafür einen ganzheitlichen und einfachen Lösungsansatz an: einen hygienischen Einzelausgabespender für Menstruationsartikel.
  • Spielwende: Philipp Walter, der Gründer von Spielwende beschäftigt sich mit nachhaltiger Stadtentwicklung der Zukunft. Dafür braucht es Akzeptanz und Bildung, im besten Fall bereits ab dem Kindesalter. Momentan fehlen auf dem Spielzeugmarkt allerdings passende Spielzeuge, die die nachhaltige Transformation von Städten und Mobilität widerspiegelt. Die Stadt von morgen beginnt im Kinderzimmer, weswegen Spielwende einen nachhaltigen Spieleteppich entwickelt hat, der die Verkehrs- und Energiewende und ebenso lokale Strukturen abbildet.

Nach den drei Pitches kürte stellvertretend Kai Lass von der Wirtschaftsförderung Rendsburg-Eckernförde für Jan Theden, Berater der RQP GmbH, die den Ideenpreis mit 1.000 Euro inklusive Beratungsleistung unterstützt, SetActive Media als Sieger des Ideenpreises.

Für Rückfragen steht Kerstin Rottenfusser gerne zur Verfügung:
k.rottenfusser@kielregion.de oder Tel.: 0431 53 03 55 20

Hintergrund GründungsCup KielRegion:
Beim GründungsCup KielRegion können Gründer*innen aus der KielRegion (Kreis Plön, Kreis Rendsburg-Eckernförde und Landeshauptstadt Kiel) sich in den Kategorien Businessplan-Wettbewerb oder Ideenpreis „Unternehmertum fördern“ bewerben. Die
Veranstalter des GründungsCups KielRegion sind die Industrie- und Handelskammer zu Kiel, die Investitionsbank Schleswig-Holstein, die KielRegion GmbH, das Kieler Innovations- und Technologiezentrum, die Kieler Wirtschaftsförderung (KiWi), die Wirtschaftsförderungs des Kreises Rendsburg-Eckernförde mbH & Co. KG und die Wirtschaftsförderungsagentur Kreis Plön GmbH.

Hintergrund KielRegion:
Die KielRegion bündelt die Kraft der Landeshauptstadt Kiel sowie der Kreise Plön und Rendsburg-Eckernförde. Unsere Themen sind Leben, Mobilität, Wirtschaft und Wissenschaft. Wir unterstützen und vernetzen Menschen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung und arbeiten gemeinsam an der Zukunft unserer Region. In der KielRegion leben fast 645.000 Menschen, das sind rund 23 Prozent der Einwohnerinnen und Einwohner Schleswig-Holsteins.

Neuen Kommentar schreiben