KiWi Kieler Wirtschaftsförderung

GründerCup KielRegion geht am 1. März 2016 erneut an den Start

13. Businessplan-Wettbewerbs für Existenzgründer/-innen in der Kiel Region

Das Erfolgsmodell GründerCup KielRegion geht am 1. März 2016 erneut an den Start

Ab dem 1. März 2016 können beim Businessplanwettbewerb GründerCup KielRegion wieder Bewerbungen eingereicht werden. Interessante und tragfähige Geschäftskonzepte werden mit Preisen im Gesamtwert von ca. 23.000 Euroausgezeichnet. Acht Veranstalter und vier Sponsoren sind gespannt auf kreative, innovative und tragfähige Geschäftsmodelle von jungen Unternehmen.

Ob Handwerk, Handel oder Industrie - der Businessplan-Wettbewerb richtet sich an Gründer/-innen aus allen Branchen. Entscheidend ist neben einer guten Idee die nachhaltige Wirtschaftlichkeit des Geschäftsmodells. Die fachkundige Jury prüft und beurteilt die Businesspläne und ermittelt die Preisträger in den Kategorien Start Up, Innovation und Sonderpreis.

Die Preisträger auf den Plätzen 1-3 in der Kategorie Start Up werden mit Preisen im Wert von 3.500 Euro, 2.000 Euro und 1.000 Euro ausgezeichnet.

"Eine aktive und lebendige Gründerszene ist entscheidend für eine positive wirtschaftliche Entwicklung der Region. Deshalb unterstützen wir den GründerCup bereits seit vielen Jahren", betonte Ralf Reikat, Direktor Existenzgründung von der Förde Sparkasse, die die Siegerehrung Ende des Jahres im Finanzzentrum am Kieler Lorentzendamm durchführt.

Der Radiovermarkter MACH 3 sponsert den Start Up Gewinner/-innen Radiowerbung im Wert von jeweils 3.000 Euro. Diese beinhaltet die Produktion und einwöchige Ausstrahlung eines 30 Sekunden Spots bei R.SH, delta radio oder Radio NORA. 
4.000 Euro plus einer Beratungsleistung erhält der/ die Gewinner/-in der Kategorie Innovation von TAKE MARACKE & Partner.

Beratungsleistungen der RQP Schleswig-Holstein GmbH für die Preisträger der Plätze 5 bis 10 im Wert von je 400 EUR werden von RQP als zusätzliche Sonderpreise vergeben.

Zum Wettbewerbsgebiet gehören die Landeshauptstadt Kiel sowie die Kreise Plön und Rendsburg-Eckernförde. Teilnahmeberechtigt sind Unternehmen, die vor der Gründung
stehen oder frühesten seit 01.01.2013 existieren (Gründungsdatum). Die Koordinatoren des Existenzgründungswettbewerbs, die KiWi GmbH und die IHK zu Kiel, rufen alle Existenzgründer-/innen und junge Unternehmen auf, ihren Businessplan bis zum 30. September 2016 einzureichen.

Auch im Jahr 2016 unterstützen folgende Mitveranstalter die Koordinatoren:

Handwerkskammer Schleswig-Holstein, Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kieler Innovations- und Technologiezentrum, Kiel Region GmbH, Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Rendsburg-Eckernförde mbH & Co. KG, Wirtschaftsförderungsagentur Kreis Plön GmbH.

Interessierte Existenzgründer/-innen und junge Unternehmer/-innen melden sich unter www.gruendercup.de an und reichen ihren Businessplan unter dem Stichwort "GründerCup Kiel Region 2016" bei Stephan Lubomierski, KiWi GmbH in elektronischer Form ein. Die detaillierten Teilnahmevoraussetzungen, Bewerbungsunterlagen sowie Hilfestellung bei der Erstellung des Businessplanes sind unter www.gruendercup.de

Besuchen Sie uns auch auf: www.facebook.com/gruendercup

Alle Informationen auch hier.

Ansprechpartner GründerCup KielRegion:

Stephan Lubomierski, KiWi GmbH, Telefon: 04 31/ 24 84 191
E-Mail: @email

Michael Schmidt, IHK zu Kiel, Telefon: 04 31 / 51 94 230
E-Mail: @email