KiWi Kieler Wirtschaftsförderung

Existenzgründer/Innen mit dem GründerCup 2016 ausgezeichnet

GründerCup Kiel Region

Zum 13. Mal wurden heute die besten Gründungskonzepte der KielRegion (Landeshauptstadt Kiel, Kreis Rendsburg-Eckernförde und Kreis Plön) mit dem GründerCup KielRegion 2016 ausgezeichnet.

Ob Handwerk, Handel oder Industrie – der Businessplan-Wettbewerb richtete sich an Gründer/Innen aus allen Branchen. Entscheidend war neben einer guten Idee die nachhaltige Wirtschaftlichkeit des Geschäftsmodells.
Erfreulich: Auch im Jahr 2016 gab es eine konstant hohe Anzahl von Anmeldungen. 35 Gründer/Innen reichten Businesspläne ein und die Jury - bestehend aus Vertretern der Veranstalter - prüfte auf Tragfähigkeit und Umsetzbarkeit. Auffallend war, dass die Entscheidungen für die Platzierungen eng beieinander lagen. In einigen Fällen gab erst die dritte Stelle hinter dem Komma den Ausschlag für den Rang. Eine Entwicklung, die die durchweg gute bis hervorragende Qualität der eingereichten Businesspläne dokumentiert. Die Gewinner - wie auch alle weiteren 25 Teilnehmer des GründerCup - erhalten ein schriftliches Feedback zu ihrem Businessplan und können von den Kontakten innerhalb des Netzwerkes GründerCup KielRegion und zu den Experten der Jury aus Banken und Förderinstitutionen profitieren.

In den Räumlichkeiten der Förde Sparkasse am Lorentzendamm wurde am 14. Dezember mit Spannung die Prämierung erwartet.  Die Geld- und Sachpreise hierfür sponserten TAKE MARACKE & Partner, der Radiovermarkter MACH 3, die RQP Schleswig-Holstein GmbH und die Förde Sparkasse.
Innovative Light-Shows kombiniert mit Tanzeinlagen, Interviews mit Gewinnern der letzten Jahre - moderiert von Carsten Kock von R.SH - und spannende Video-Porträts der Nominierten begeisterten die Gäste der GründerCup Veranstaltung. Die Platzierung der Gewinner, die Preisvergaben und das sich anschließende Netzwerken machten den Nachmittag komplett.

Die Gewinner:
Laura Cordes schaffte es mit ihrem Unternehmen Gardoré UG auf das oberste Treppchen und wurde mit 3.500 Euro auf Platz 1 in der Kategorie Start Up ausgezeichnet. Der auf Damen Business-Mode spezialisierte Online-Shop bietet seinen Kundinnen individuelle (Sortiments-) Beratungen und liefert Inspirationen und Lösungen bezüglich Dresscode und Stil und Einkauf.

Der 2. Platz in der Kategorie Start Up ging an das Kieler Unternehmen Archäologie & Beratung von
Dr. Philip Lüth und ist mit einem Preisgeld im Wert von 2.000 Euro dotiert. Unternehmenszweck sind wissenschaftliche Dienstleistungen für Museen, Denkmalpflegebehörden, Forschungseinrichtungen, Archive und Verbände ebenso wie auch archäologische Beratung für Unternehmen, die im Zuge von Bauprojekten mit archäologischen Ausgrabungen beauflagt werden.

In der Kategorie Start Up erreichte Dr. Jan Czerny mit seinem Unternehmen Czernys Küstenbrauerei den mit 1.000 Euro dotierten 3. Platz des GründerCup Kiel Region. Die Brauerei für handwerklich gebrautes Bier mit angeschlossener Whiskybrennerei verwendet traditionelle Produktionsverfahren und verarbeitet regional- und ökologisch-erzeugter Rohstoffe. Standort wird die historische Festung Friedrichsort sein, diese ist bereits seit 1817 Sitz eines Brauhauses.

Allen Gewinnern der Kategorie Start Up erhalten neben den Geldpreisen auch eine Radiowerbung im Wert von 3.000 Euro. Diese beinhaltet die Produktion und Ausstrahlung eines Spots bei R.SH, delta radio oder Radio NORA.

Mit omics2view.consulting wurden Dr. Sven Neulinger und Dr. Henrik Knecht diesjährige Gewinner des Innovationspreises, der Ihnen ein Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro plus Beratungsleistungen von TAKE MARACKE & Partner im Wert von 1.000 Euro bescherte. Ihre Geschäftsidee: End-to-End-Analysen von DNA-Daten für Wissenschaft und Industrie sowie aussagekräftige, publikationsreife Reports aus rohen DNA-Sequenzdaten; kostengünstig, effizient und valide.

Die sechs Sonderpreise, Beratungsleistungen im Wert von je 400 Euro von der RQP Schleswig-Holstein GmbH, erhielten

- Caroline Stiller mit dem Unternehmen Achtsamkeit
- Irina Schwanbeck mit dem Unternehmen Charakterküchen Irina Schwanbeck,
- Jan Henrik Stephan, Pascal Floride, Jens Klimmeck, Marko Münnich mit der Groundkeeper GbR,
- Rike Gloy-Brüchmann, Anna-Maria Bandholz, Astrid Becker mit der Drej GbR,
- Katja Wernick mit dem Unternehmen Level Up Mediale Beratung,
- Nicole Vetter mit dem Unternehmen nulike-design.

Sponsoren und Veranstalter - die IHK zu Kiel, die Handwerkskammer Schleswig-Holstein, die Investitionsbank Schleswig-Holstein, die Kieler Innovations- und Technologiezentrum GmbH, die KiWi GmbH, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Rendsburg-Eckernförde mbH & Co.KG, die Wirtschaftsförderungsagentur Kreis Plön GmbH und die Kiel Region GmbH - wünschen allen Teilnehmer/Innen unternehmerischen Erfolg und stehen ihnen auch zukünftig beratend zur Seite.

Pressekontakt
Tatjana Zahnow, KiWi GmbH, Standortmarketing
Telefon 04 31 / 24 84 – 285
Mail
tzahnow@kiwi-kiel.de, Webseite: www.kiwi-kiel.de