Kostenloser Automatisierungs-Check-Up für kleine und mittlere Unternehmen

Sie sind ein wachsendes kleines oder mittelständisches Unternehmen im produzierenden Gewerbe? Sie finden nicht genügend Fachkräfte, um Ihre Aufträge abzuarbeiten? Sie sind an einer Optimierung Ihrer Produktionsprozesse interessiert?

Die Kieler Wirtschaftsförderung unterstützt Sie im Rahmen des Interreg Projekts „Innovative Produktionsregion“ mit einem kostenlosen Automatisierungs-Check-Up! Produzierende Unternehmen haben dabei die Möglichkeit, bis zu zwei Beratertage von Automatisierungsprofis in Anspruch zu nehmen:

Im Rahmen des Check-Ups werden Experten auf Basis intensiver Gespräche und einer Betrachtung der Anlagen und Maschinen vor Ort mögliche Szenarien für Maßnahmen zur Automatisierung beleuchten. Alle Erkenntnisse und Vorschläge für Optimierungen erhalten Sie in einem Report – einschließlich der Beschreibung möglicher Vorhaben, einer Stellungnahme zur Umsetzbarkeit und ersten Technologieempfehlungen. In einem Feedbackgespräch werden diese Ergebnisse diskutiert und auf Projektfähigkeit geprüft. Mögliche Ansätze in der Praxis könnten Optimierungen der Fertigungsfolgen, der Ersatz händischer Bearbeitungen durch automatisierte Lösungen oder ein Retrofit von Altanlagen sein.

Durchgeführt werden die Check-Ups von Automatisierungsexperten Ihrer Wahl. Anbieter wie zum Beispiel die Technicon – Technik mit System GmbH aus Gettorf oder die Firma RK-Automation Rolf Karnatz e.K. aus Wahlstedt bringen jahrelange Markterfahrung und Fachexpertise in der Automation von Prozessen und funktionalen Anwendungen mit – und bewerten darauf aufbauend die Voraussetzungen und Möglichkeiten für Ihre Automatisierungsmaßnahmen, auf Wunsch auch über die Erstaufnahme hinaus. Die Kosten für die weitere Projektgestaltung werden dann im Vorwege mit Ihnen abgestimmt. Bei Interesse und für weitere Informationen steht Ihnen Frau Dr. Barbara Weig gern zur Verfügung:

Dr. Barbara Weig

KiWi, Kieler Wirtschaftsförderung  |  Unternehmensservice, Innovationsmanagement

T 0431/2484 - 136  |  M 0160/718 62 84  |  @email

Das deutsch-dänische Projekt „Innovative Produktionsregion“ (InProReg) unterstützt kleine und mittlere Unternehmen dabei, mittels automatisierter Prozesse effizienter zu wirtschaften. Ziel des Projektes ist es, Arbeitsplätze in der Region zu halten. Dazu können automatisierte Produktionssysteme und optimierte Betriebsabläufe beitragen. Das Projekt InProReg wird gefördert durch Interreg Deutschland-Dänemark mit Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.interreg5a.eu